Die Leitung und Umsetzung der Projekte in Kenia erfolgen durch unser lokales kenianisches Team. Alle erforderlichen Hilfsgüter sind vor Ort kostengünstig erhältlich und deren Kauf stärkt die lokale Wirtschaft. All unser Wirken benötigt finanzielle Mittel. Daher sind wir insbesondere auf Geldspenden angewiesen. Dabei ist unsere grösste Herausforderung die Bezahlung der Schulgebühren, welche für Sekundarschüler, Berufsschüler und Universitätsstudenten beträchtlich sind.

regelmässig unterstützen

Monatlicher Beitrag

Ein paar unserer Kinder im Unterricht

Für uns besonders hilfreich sind regelmässige, monatliche Spenden in beliebiger Höhe (z.B. mit Dauerauftrag), welche wir flexibel für die aktuell vordringlichsten Anliegen einsetzen können.

Zusätzlich helfen uns die regelmässigen Spenden auch sehr bei der Budgetierung.


kinderpatenschaft

Für Primarschüler bieten wir auch die Möglichkeit einer Kinderpatenschaft an. Mit einem Betrag von 65 CHF pro Monat können die durchschnittlichen Kosten eines Primarschülers bzw. einer Primarschülerin für Bildung, Kleidung, Nahrung, medizinische und pädagogische Betreuung abgedeckt werden. Bitte melden Sie sich bei uns, wenn Sie sich für detailliertere Informationen bezüglich einer Kinderpatenschaft mit Hftc interessieren.

 

Natürlich ist auch eine Patenschaft für ältere Kinder in der Sekundarschule, Berufsschule oder Universität möglich. Für mehr Informationen melden Sie sich bitte bei uns, z.B. über das Kontaktformular oder Email.

Annah mit Yunice vor ihrer Schule

grosseltern-patenschaft

Eine Grossmutter kümmert sich dank Hftc um ihre Enkel

Viele unserer Kinder leben bei Grosseltern, insbesondere Grossmütter. Da wir uns bewusst um Kinder aus ärmsten Verhältnissen kümmern, sind eben diese Grosseltern sehr arm, alt und oft auch gesundheitlich angeschlagen. Ganz besonders bedürftige Grosseltern unterstützen wir intensiver, insbesondere dadurch, dass wir z.B. medizinische Kosten übernehmen, Miete bezahlen und in den kargen Jahreszeiten Rationen von Mais und roten Bohnen (Grundnahrungsmittel) verteilen. Mit einem monatlichen Betrag von 60 CHF können diese Kosten abgedeckt werden. Bitte melden Sie sich bei uns, wenn Sie sich für detailliertere Informationen bezüglich einer Grosselternpatenschaft mit Hftc interessieren.


Allgemein unterstützen

Sporadisch

Jederzeit ist ein finanzieller Zustupf sehr willkommen und wird dort eingesetzt, wo gerade am dringlichsten benötigt. Natürlich ist die Höhe des Betrags frei wählbar.

familienprojekte

Wer gerne ein Familienprojekt unterstützen möchte, darf dies auf der Einzahlung vermerken. Das Geld wird dann in einen separaten Topf verbucht, aus welchem die aktuell vordringlichsten Familienprojekte finanziert werden. Drei unserer häufigsten und wichtigsten Projekte sind Brunnen, Toilette/Dusche sowie der Gemüsegarten. Übernimmt ein Spender den gesamten Betrag eines dieser beiden Projekte, erhält er nach dessen Vollendung spezifische Fotos des finanzierten Projekts per Mail zugestellt.

Brunnen

Kosten CHF 400.- pro Einheit

Brunnen von Hftc gebaut

In den ländlichen Gebieten, wo die unterstützten Familien leben, besteht der Boden aus dem für Afrika bekannten rötlichen Lehm. Ziehbrunnen werden in diesen Untergrund von Hand gegraben. In dem runden Loch mit einem Durchmesser von ca. 100cm schlagen die Männer beidseitig Fusslöcher in die Wand, welche zum Auf- und Abstieg dienen. An den Standorten, wo Hftc Brunnen bauen will, genügt eine durchschnittliche Tiefe von 20m. Zur Absturz-sicherung und zum Schutze vor Verschmutzung wird über dem Loch ein Betondeckel gegossen, in welchen eine abschliessbare Metalltüre von ca. 40x40cm integriert wird. Diese Öffnung genügt für die Durchführung des Wassereimers, welcher mit der Drehkurbel hochgezogen wird und für Unterhaltsarbeiten auch zum Einstieg in den Brunnen.


toilette / dusche

Kosten CHF 500.- pro Einheit

 

Über ein Loch mit Abmessungen von ca. 2x1m und einer Tiefe von ca. 13m werden massive, behandelte Holz-balken gelegt. Auf diese Unterkonstruktion wird ein Häuschen mit 2 kleinen Räumen (Toilette und Dusche) aufgebaut. Die Wände bestehen aus einem Gerippe aus Holz, welches mit Lehm gefüllt wird. Das Dach ist aus Wellblech dauerhaft gebaut. Der Boden über den Balken wird aus Zementmörtel gepflastert.

Brenda und Daisy glücklich über ihre neue Toilette von Hftc

gemüsegarten

Kosten CHF 550.- pro Einheit

Gemüsegarten von Hftc

Grosseltern und Familien will Hftc durch die Realisierung von Gemüsegärten mit einer durchschnittlichen Grösse von ca. 200m2 eine Lebensgrundlage schaffen. Was für dieses Projekt vor allem benötigt wird ist Wasser (Brunnen-Projekt) und ein guter Schutzzaun, damit Hühner, Ziegen und andere Tiere nicht einfach alles wegfressen. Neben dem, dass Samen und Werkzeuge zur Verfügung gestellt werden, lehrt ein Agrarspezialist die Menschen den Garten mit natürlichen Möglichkeiten optimal zu bewirtschaften.